Reiniger für Vinyl



Hier finden Sie Reiniger unterschiedlicher Marken, Staubsauger, Multifunktionsgeräte und Dampfgeräte für Vinyl Bodenbeläge.

Sortierung
Filter
21 Artikel
  13,95 € / 0.25 Liter Grundpreis: 55,80 € / 1 Liter
  5,95 € / 0.75 Liter Preis für 0,75 Liter
Dr. Schutz Grundreiniger R | Grundreinigung von PVC, Vinyl, Linoleum
  7,65 € / 0.75 Liter Preis für 0,75 Liter
Dr. Schutz Elatex | Universal Fleckenentferner
  9,95 € / 0.2 Liter Grundpreis: 49,75 € / 1 Liter

Wissenswertes zum Thema Vinyl reinigen

Reinigungs- und Pflegetipps


In unseren Erklär-Videos erfahren Sie wie man Teppiche & Teppichboden reinigen und pflegen kann. Wir erklären alles Schritt für Schritt und zeigen Ihnen die Tricks der Profis zur Fleckenentferung.

Hier bekommen Sie zusätzlich nützliche Infos zum Thema tägliche Reining, Intensivreinigung und Vorbeugung.

Flecken entfernen!

Hier finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fleckenarten und deren empfohlenen Reinigung:

Sollten Sie einen Fleck oder eine Verschmutzung in Ihrem Teppichboden feststellen, sollten Sie diesen vorerst behandeln als wäre dieser wasserlöslich und diesen mit einem weichen, weißen Tuch aus der Faser von außen nach innen tupfen. So wird der Fleck nicht unnötig ausgebreitet und das Tuch färbt nicht auf den Bodenbelag ab.

Andere Flecken können Sie mit unseren Reinigungstipps beseitigen. Sollte es sich um eine größere und hartnäckigere Verschmutzung handeln, finden Sie in dieser Kategorie, Produkte gegen alle Verunreinigungen. Auch bezüglich Pflegemittel für Laminat und PVC Boden werden Sie hier fündig. Bitte beachten Sie immer die Herstellerempfehlungen, dann kann nichts schief gehen bei der Fleckenbeseitigung. Zunächst einmal ist die Fleckentfernung besonders erfolgsversprechend, wenn der Fleck umgehend behandelt wird.

Rund 80 Prozent aller Flecken sind wasserlöslich. Dies sollte bei der Fleckenbehandlung immer beachtet werden, da so der Einsatz von Reinigern möglicherweise überflüssig wird. Zur Fleckenentfernung im Teppichboden wird ein weißes, sauberes und saugfähiges Tuch verwendet. Drücken Sie das Tuch mit der flachen Hand auf den Fleck. Tupfen Sie die komplette Flüssigkeit aus dem Teppichboden. Arbeiten Sie mit Tupfbewegungen und versuchen Sie den Fleck nicht durch Reiben zu entfernen. Dieser wird dadurch nur noch tiefer in den Teppichboden gerieben und ausgebreitet. Arbeiten Sie in die Mitte des Flecks, nicht nach Außen! So wird der Fleck nicht unnötig vergrößert.

  • Frische (feuchte) Flecken behandelt man durch das Abtupfen mit einem Papiertuch oder saugfähigen Lappen
  • Eingetrocknete Flecken am besten erst einmal, soweit möglich, durch einen nicht spitzen Metallgegenstand lösen und dann ausbürsten und absaugen
  • Rotwein sollten Sie sofort abtupfen und mit einem geeigneten Fleckenentferner entfernen (z.B. Dr. Schutz CC-Ffleck&Weg). Das selbe gilt für Tee und Fruchtsäfte
  • Wasserlösliche Flecken sollten erneut angefeuchtet werden und vorsichtig abgetupft werden um den Fleck nicht weiter zu verschmieren
  • Fett- und ölhaltige Flecken werden aus dem Teppichboden mit Teppichreinigern entfernt. Bitte dazu die Anwendungshinweise der Hersteller beachten
  • Bier, Likör, Zucker, Kakao, Kaffee, Milch werden aus dem Teppichboden mit lauwarmen, destilliertem Wasser mit Hilfe von einem weichen Tuch abgetupft. Auch Teppichreiniger sind geeignet. Bitte dazu die Anwendungshinweise der Hersteller beachten
  • Kerzenwachs muss trocknen und hart werden, anschließend lässt es sich abbröckeln. Die restlichen Wachsrückstände können sie mit Hilfe eines Löschblattes entfernen. Löschblatt auflegen und mit einem Bügeleisen oder einem Fön das Wachs erweichen. Das Löschblatt saugt nun das Wachs auf.
  • Tinte werden mit Kleesalz-Lösung behandelt. Dazu mit einem weißen, weichen Tuch auf die zu behandelnde Stelle tupfen.
  • Kaugummi kann durch ein spezielles Spray entfernt werden, das den Gummi tiefgefriert. Danach haut man mit einem Hammer drauf und zersplittert den klebrigen Fleck. Anschließend sofort absaugen und nach Bedarf mit Fleckreiniger nachbehandeln.

Regel Nr.1: Schmutz vorbeugen

Um lange Freude an Ihrem Teppichboden oder an jedem anderen Bodenbelag zu haben, sollte man vorbeugende Maßnahmen treffen. Grundsätzlich gilt, je weniger Schmutz ins Haus kommt, desto weniger kann mein Bodenbelag verschmutzen. Das bedeutet, am besten Schuhe aus oder auf eine leistungsstarke Schmutzfangmatte zurückgreifen. 

Schmutzfangmatten oder Sauberlaufzonen gibt es in einer großen Auswahl und in verschiedensten Qualitäten. Diese tragen nicht nur den Schmutz unter den Schuhen ab, sondern können teilweise sogar die Feuchtigkeit, die unter der Sohle haftet, aufnehmen. So können Sie den größten Teil an Schmutz auffangen und Ihren schönen Teppichboden vorbeugend schützen. 

Bitte beachten Sie, dass auch die Sauberlaufzonen und Schmutzfangmatten regelmäßig gereinigt werden sollten, damit diese möglichst viel Schmutz aufnehmen können und diesen effektiv aus dem Wohnbereich abhalten können.

Regel Nr.2: Der richtige Staubsauger

Wir empfehlen für die Reinigung und die Aufnahme von losem Schmutz für Teppichboden, einen leistungsstarken Bürststaubsauger. Diese Staubsauger nehmen den Schmutz am effektivsten auf, da sie gleichzeitig bürsten und saugen. Achten Sie beim Kauf also darauf, dass die Bürste einen eigenen Antrieb hat und nicht durch den Luftstrom angetrieben wird. Nur so ist eine effektive Reinigung gewährleistet. 

Bitte achten Sie ebenfalls darauf, dass der Staubsaugerbeutel und Filter frühzeitig ausgetauscht wird und die Bürste des Staubsaugers ebenfalls voll funktionsfähig ist. Die Keimbelastung durch einen vollen Staubsaugerbeutel ist um einiges höher als bei einem leeren, der seiner Staubfilterfunktion noch voll nachgehen kann. Das Pflegen und Reinigen des Teppichbodens beginnt also beim richtigen Staubsauger und dessen Wartung. 

Bitte beachten Sie, dass der Teppich auch für einen Staubsauger mit Bürste geeignet ist. Feste Verunreinigungen, die sich nicht durch Staubsaugen entfernen lassen, behandeln wir im weiteren Verlauf unter Flecken entfernen.

Regel Nr.3: Richtig Staubsaugen

Nicht so schnell! Egal, was für ein Staubsaugermodel Sie zuhause haben, wichtig ist: Lassen Sie Ihrem Staubsauger Zeit den Schmutz aufzunehmen! Zu schnelles hin und her bewegen des Saugkopfes führt dazu, dass Ihr Staubsauger die Schmutzpartikel nicht oder nur teilweise aufnehmen kann. Sie müssen dem Sauger eine Chance lassen. 

Die Faustregel beim Staub saugen lautet: 10 Sekunden saugen pro einem Quadratmeter Teppichboden. Bleiben Sie in der Spur! Fahren Sie die Düse vor und in der gleichen Spur wieder zurück. Im Anschluss fahren Sie die nächste Spur an! Wie zuvor beschrieben, ist für die normale Reinigung von losen Verschmutzungen, das Absaugen durch einen Staubsauger ausreichend. 

Leistungsstarke Bürstenstaubsauger sind hier zu empfehlen, da durch das Bürsten der Schmutz aus der Tiefe des Teppichbodenflors heraufgeholt wird und abgesaugt werden kann. Teppichboden sollte täglich abgesaugt werden, um Schmutzeinlagerungen vorzubeugen und losen Schmutz aufzunehmen.

Intensiv- und Grundreinigung

Reinigung bei stärkerer Verschmutzung von Teilbereichen: Wenn lediglich ein Teilbereich des Teppichbodens stärker verschmutzt ist und eine Reinigung durch einen Staubsauger nicht ausreicht, empfehlen wir die Anwendung von flüssigen Teppichschaumreinigern (nicht bei Fein und Softvelouren), trockenen Schaum-Sprays oder Pulver- Reinigern.

Bitte achten Sie auf die Anwendungsvorschriften der jeweiligen Reinigungsmittel.

Komplettreinigung zur intensiven Schmutzentfernung: Zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands des Teppichbodens nach längerer Beanspruchung und Verschmutzung wird die Shampoonierung, sowie die Sprühextraktion (bzw. Kombination beider Verfahren) empfohlen. 

Da hier Maschinen und spezielle Kenntnisse erforderlich sind, sollte die Reinigung durch einen Fachmann erledigt werden.

Reiniger und Pflege

Wir wissen ganz klar, dass es nicht immer kleine Verunreinigungen oder wasserlösliche Flecken sind, die uns den Bodenbelag ruinieren können. Auch für wasserunlösliche Flecken oder hartnäckige Flecken, wie Wein oder Tinte, haben wir tolle Reiniger die ihnen verhelfen die Verschmutzung in den Griff zu bekommen, ohne ihren Teppich zu versauen. Falsche oder zu aggressive Reiniger können einige empfindliche Materialien, wie Seide zerstören. So kann ihr Teppichboden sehr schnell durch missglückte Fehlversuche von Reinigern unsauber aussehen. Pflege: Bevor Flecken entstehen können, empfehlen wir ihren Teppich mit einem Pflegeprodukt, das neuen Schmutz nicht an der Faser haften lässt und das zugleich Schmutz entfernt, zu versiegeln. Diese Teppichpflege ist zum Sprühen und kann daher sehr leicht auf den Teppichboden aufgetragen werden. Des Weiteren haben wir noch einen universellen Teppichbodenreiniger für Ihren gesamten Teppich. Hier können Sie mit Hilfe eines Sprühextraktionsverfahrens eine komplette Teppichbodenreinigung oder eine Teppichreinigung durchführen. Ein Reinigungskonzentrat das mit Wasser verdünnt wird, reinigt Ihren Teppich und schützt ihn vor Wiederverschmutzung. Dieses Konzentrat ist nur für synthetische Fasern geeignet.

zuletzt angesehen